Anonymous vs. GEMA

Vielen Usern aus Deutschland geht es schon seit geraumer Zeit auf die Nerven, dass ihre Lieblingsvideos auf Youtube reihenweise gesperrt werden. Selbst die offiziellen Kanäle bekannter Bands bleiben davon nicht verschont. Grund dafür ist die GEMA. Sie “vertritt” die Musiker und Labels und möchte von Youtube bzw. deren Besitzer Google für jedes Video eine gehörige Portion Kohle haben. Google war aber nicht bereit die geforderten Summen der GEMA zu bezahlen, und so wurden wir Deutsche einfach ausgesperrt. Nun hat die GEMA eins von Anonymous auf den Deckel bekommen. Deren Seite wurde derweil gehackt und 500 GB an Daten entwendet.

Kurzfristig fand man auf GEMA.de folgende Botschaft:

anonymous gema gesperrt Anonymous vs. GEMA

Auch eine Videobotschaft wurde von Anonymous auf Youtube hochgeladen. Darin räumt Anonymous der GEMA durchaus rechte ein: Wir haben keine Probleme damit, dass sie versuchen den Plattenfirmen und Künstlern einen Gewinn zu verschaffen. [Betont aber auch das sich die GEMA]  selbst im Weg steht und dadurch auch den Künstlern.

0 Anonymous vs. GEMA

Die Seite der GEMA ist mal online und mal offline. Angeblich hat Anonymous auch die Drucker der GEMA offline genommen und deren Passwörter verändert. Mehr dazu gibts auf gulli.com

Wollt was loswerden? Legt los!